Ringwurfspiel

Ringwurfspiel – Spaß für Groß und Klein

Outdoor-Spiele mit dem Ball, Fangspiele, Hüpfspiele oder Seilspringen sorgen dafür, dass besonders Kinder ihre Bewegungsdrang ausleben können. Die Spiele trainieren die Sinne und stärken den Gleichgewichtssinn. Sehr interessant sind auch Wurfspiele wie zum Beispiel das Ringwurfspiel. Das zielgerichtete Werfen von Ringen unterstützt das Gefühl für den Rhythmus und die Raumorientierung. Ringwurfspiele sind preiswert, leicht zu reinigen und der Hit auf einem Kindergeburtstag.

Legler Ringwurfspiel
Preis: 19,84 €
Sie sparen: 4,85 € (20%) (20 %)


Holzspiele sorgen für Bewegung

Das Ringwurfspiel ist für Spieler eine gute Möglichkeit, ihre körperlichen Fähigkeiten zu entwickeln und dabei Motorik und Koordination zu trainieren. Die Bewegung an der frischen Luft fördert nicht zuletzt die körperliche Kondition. Deshalb sind Gartenspiele wie das Ringwurfspiel bei Jung und Alt auch so beliebt und kann sogar zu therapeutischen Zwecken wie die Förderung der Bewegungskoordination eingesetzt werden. Wie viele andere hochwertige Spielsachen, ist ein Ringwurfspiel meistens aus Holz, aus Gewichtsgründen aber auch aus Kunststoff gefertigt.

So wird das Ringwurfspiel gespielt

Das Zielkreuz kann schnell zusammengesteckt werden, so dass keine große Vorbereitung erforderlich ist. Es besteht aus einem zweiteiligen Rahmen, auf dem unterschiedlich viele Zielstäbe angebracht sind. Die Zielstäbe sind mit Punkten versehen, welche die Werte 100 für die Seitenstäbe und 500 für den Mittelstab erhalten können.

Eine einheitliche Regel gibt es für das Spiel nicht, das Ziel des Spiels ist aber eindeutig: Man muss mit den Spielringen so oft wie möglich das auf dem Boden liegend Zielkreuz treffen. Pro Spieler gibt es dafür eine bestimmte Anzahl Wurfringe, die durch unterschiedliche Farben gekennzeichnet sind. Die einzelnen Würfe werden von jedem Spieler hintereinander ausgeführt. Die Wurfdistanz kann nach den motorischen Fähigkeiten der einzelnen Teilnehmer ausgewählt werden. Gewonnen hat der Spieler, der die meiste Punktzahl erreicht hat. Die Regeln für das Ringwurfspiel sind nicht in Blei gegossen und deshalb sehr variantenreich. In einer Spielvariante kann auch versucht werden, durch die Würfe eine vorher festgelegt Punktzahl zu erreichen. Um den Grad der Schwierigkeit zu erhöhen, können die Spieler vereinbaren, dass Rechtshänder mit der linken Hand und Linkshänder mit der rechten Hand werfen müssen.

Ein Spaß für die ganze Familie

Das Ringwurfspiel erfordert keine große Vorbereitung. Erwachsene und Kinder können zusammen spielen. Oft trifft sich die Familie im Garten um im fröhlichen Wettstreit Konzentration und Geschicklichkeit zu üben. Das Spiel ist auch für kleinere Kinder geeignet, die dadurch lernen auch das Addieren lernen. Den Spielen liegt meistens eine Anleitung bei. Doch sind alle Spieler dazu aufgefordert ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und eigene Regeln zu bestimmen. Auf diese Weise wird das Gartenspiel nie langweilig. Weitere Informationen zu Krocket.